WLAN-SIGNALE IN STROM UMWANDELN


Ein Team des Massachusetts Institute of Technology hat ein flexibles Gerät auf der Basis eines nur wenige Atome dicken Halbleiters entwickelt, das elektromagnetische Wellen wie die von WLAN-Signalen in Strom umwandelt. Die neuartige Rectenna besteht aus einer Funkfrequenzantenne, die die Signale als Wechselstrom einfängt. Der zweidimensionale Halbleiter erzeugt daraus eine Gleichspannung, mit der beispielsweise Batterien geladen oder elektronische Schaltkreise betrieben werden können. Die Forscher sehen es als möglich, zukünftig ganze Gebäude oder Brücken mit dem Material zu beschichten.

http://news.mit.edu

Archiv

Die neuesten Impulse