AUKTIONSHAUS VERSTEIGERT ERSTMALS KI-KUNSTWERK


Das Auktionshaus Christie’s plant die Versteigerung von limitierten Originaldrucken und Serien identischer dreidimensionaler Werke. Darüber hinaus soll mit dem „Portrait of Edmond Belamy“ erstmals ein Werk versteigert werden, das von künstlicher Intelligenz erschaffen wurde. Das französische Kollektiv Obvious, bestehend aus Künstlern und Forschern, entwickelte dafür ein generatives kontradiktorisches Netzwerk und fütterte es mit 15.000 Porträts, die allesamt aus dem 14. bis 20. Jahrhundert stammen. Der Algorithmus erzeugte schließlich ein Porträt, das so aussieht, als hätte es ein Künstler angefertigt.

https://www.christies.com

Archiv

Die neuesten Impulse