KUNSTSTOFFERSATZ AUS MYZEL UND HANF


An der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne haben Forscher ein ökologisch abbaubares Baumaterial auf Hanf-Pilz-Basis entwickelt, das robust, feuerhemmend, wasserdicht, isolierend und leicht ist. Für die Herstellung des Materials wird in einer sterilen Umgebung auf einem Hanfsubstrat mit Mehl und Wasser das Myzel kultiviert. Das daraus resultierende Gemisch wird dann in die gewollte Form gebracht und bei niedrigen Temperaturen gebacken, um ein Nachwachsen des Substrats zu verhindern. Am Ende entsteht ein umweltfreundliches, multifunktionales Material, das ähnliche Eigenschaften hat wie expandiertes Polystyrol.

https://actu.epfl.ch

Archiv

Die neuesten Impulse