HYGIENEANLAGE AUS PILZEN


Studenten der University of British Columbia haben auf der Grundlage von Pilzgewächsen eine Toilette entwickelt, die nach der Nutzung vergraben werden kann. Die „MYCOmmunity Toilet“ ist für den Einsatz in Flüchtlingslagern konzipiert. Ihr Tank wird aus den Myzelien von Pilzen hergestellt. Urin und Fäkalien werden darin getrennt, wobei Enzyme verhindern, dass aus dem Urin Ammoniak gebildet wird. Sägemehl und Kokosschalen verhindern die Geruchsbildung und beschleunigen den Zersetzungsprozess. Ist der Tank voll, wird er vergraben. Nach 30 Tagen kann er als Kompost für Pflanzen verwendet werden.

https://news.ubc.ca

Archiv

Die neuesten Impulse