KÜNSTLICHE BAUMWURZELN GEGEN MEERESVERSCHMUTZUNG


Die Automarke Volvo hat zusammen mit whiteGREY, dem Institut für Meereswissenschaften in Sydney und Reef Design Lab das Projekt „Living Seawall“ ins Leben gerufen. Die „Living Seawall“ setzt sich aus speziell angefertigten Betonfliesen zusammen, die mit zu 100 Prozent recycelten Plastikfasern verstärkt sind. Die Fasern ahmen die Wurzelstruktur von Mangrovenbäumen nach, die einst am Hafen von Sydney wuchsen. Die „Living Seawall“ soll Muscheln, Austern und andere Organismen anziehen, die im Wasser eine Filterfunktion übernehmen. So soll sich innerhalb von 20 Jahren die Biodiversität erhöhen und die Wasserqualität im Hafen von Sydney verbessern.

https://www.youtube.com

Archiv

Die neuesten Impulse