KI ANALYSIERT EMOTIONEN VON AUTOFAHRERN


Affectiva, ein Start-up des MIT Media Lab, hat eine emotionale KI- Software eingeführt, die semiautonomen Autos das Steuer überlässt, sobald die Aufmerksamkeit des Fahrers nachlässt. Das System soll vor allem helfen, Verkehrsunfälle zu verhindern, die aus einem Sekundenschlaf oder einer Abgelenktheit resultieren. Nahinfrarot- und RGB-Kameras nehmen das Gesicht des Fahrers auf, und die Gesichts- und Sprachverfolgungstechnologie analysiert mit Hilfe künstlicher Intelligenz Ausdrücke und Emotionen wie Freude, Wut und Überraschtsein. So stellt sie fest, ob der Fahrer beispielsweise gähnt oder die Augen schließt.

https://www.affectiva.com/

Archiv

Die neuesten Impulse