SENSORDATEN VEREINFACHEN DIE PARKPLATZSUCHE


Das Unternehmen Fybr hat mit Hilfe von Apples ARKit eine Anwendung entwickelt, die künftig in Kombination mit den unternehmenseigenen Sensoren die Parkplatzsuche wesentlich vereinfachen soll. Die Sensoren des Unternehmens analysieren bereits in einigen US-amerikanischen Städten die Umwelt in Echtzeit und sammeln Daten, um sie über entsprechende Apps auf das Smartphone zu übertragen. Die Parkplatzsensoren von Fybr sollen es Autofahrern künftig ermöglichen, sich in Echtzeit per Smartphone oder mit Hilfe einer Augmented-Reality-Brille über die aktuelle Parkplatzsituation zu informieren und Parkhinweise zu erhalten.

http://www.fybr-tech.com

Archiv

Die neuesten Impulse