GPS-SYSTEM WARNT FRÜHZEITIG VOR RETTUNGSWAGEN


Der Automobilhersteller Ford hat das Prototypsystem „Emergency Vehicle Warning“ entwickelt, das Autofahrer vor sich nähernden Rettungsfahrzeugen warnt, sodass sie rechtzeitig eine Rettungsgasse bilden können. Das System funktioniert im Zusammenspiel mit den GPS-Transpondern, die auf dem Dach von Polizei-, Rettungs- oder Feuerwehrwagen montiert sind. Wird die Sirene des Einsatzwagens betätigt, sendet der GPS-Transponder ein Signal, das das „Emergency Vehicle Warning“-System empfängt. Der Autofahrer erfährt über das Armaturendisplay, aus welcher Richtung sich ein Einsatzwagen nähert und wie weit er entfernt ist.

https://media.ford.com

Archiv

Die neuesten Impulse